logotype
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Aufgrund der aktuell sehr hohen Nachfrage zum Schnuppertraining, bitten wir bei Interesse, unbedingt und rechtzeitig vor dem Training Kontakt mit Sarah (Mitglied werden) aufzunehmen. Dann lassen sich organisatorische Dinge vorab besprechen und wir können sicherstellen, dass genug erfahrene Paddler und vor allem Material verfügbar sind. Es soll schließlich jeder in den Genuss kommen.

Nach den letzten Lockerungen durch die Landesregierung ist es jetzt möglich unsere Aktivitäten im LKC auszuweiten. Dazu findet Ihr im Anhang den aktualisierten Hygiene- und Maßnahmenplan.

Für die Ungeduldigen das Wichtigste vorab.

Wir dürfen

  • uns wieder im Club umziehen.
  • alle Vereinsboote und Vereinspaddel nehmen.
  • auf dem Gelände den Mund-Nasen-Schutz bei ausreichendem Abstand abnehmen.
  • Gäste mitbringen (vorerst aber bitte in homöopathischen Dosen).

Folgendes müssen wir weiterhin beachten

  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen einhalten.
  • Betretungsverbote beachten (Alter und neuer Clubraum).
  • Kein Training im Trainingsraum.
  • Neue sanitäre Anlagen nicht betreten (hier können wir jetzt baulich die letzten Arbeiten erledigen).
  • Nicht duschen.
  • Gewissenhaft und vollständig ins Fahrtenbuch eintragen.

  • "Training für alle" nur für Vereinsmitglieder oder Anmeldung bei Sarah Juhre

Unser Zeltplatz bleibt vorerst geschlossen!

Wir prüfen auch gerade die Wiederaufnahme des Kinderpaddelns. Sobald es Infos dazu gibt, melden wir uns wieder.
Wir freuen uns, dass wir damit unserem gewohnten Vereinsleben wieder ein Stückchen näher gekommen sind.

Eine gute Zeit.
José Delgado Neira

 Hygiene- und Maßnahmenplan des LKC (update vom 22.Juni 2020)

 Bayerisches Ministerialblatt: 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Hallo zusammen,

da es in letzter Zeit verständlicherweise immer wieder zu Fragen bezüglich der Nutzung des Vereinsgeländes kommt, möchten wir Euch über den aktuellen Stand informieren:

Wir standen die letzten Tage in regem Kontakt mit der Stadt und können über folgendes informieren:

 

Parksituation:

Bezüglich der Parkregelung gibt es keine Neuigkeiten. Hier sind Änderungen frühestens Anfang Juli zu erwarten.

 

Clubgelände:

Der Nutzung des Clubgeländes steht auch von Seiten der Stadt nichts im Wege. Es ist möglich sich auch außerhalb des Paddelbetriebs auf dem Gelände aufzuhalten. Dies ist allerdings ausschließlich möglich, wenn alle Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen die durch Verband und Ministerien vorgeschrieben sind, eingehalten werden.

Informationen dazu wurden bereits auf der Homepage veröffentlicht. Weiteres findet Ihr auf den Seiten der Bayrischen Staatskanzlei.

Wichtig dabei sind u.a.:

  • Die Einhaltung des Sicherheitsabstandes.
  • Die Regelungen zur Mund-Nase-Bedeckung.
  • Die Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum
    (Kein Grillen, Regelung zum Aufenthalt mehrerer Personen, keine Ansammlungen, etc.)
  • Kein Zugang zu den neuen sanitären Anlagen.
  • Keine Ausgabe von Getränken.
     

Es ist unsinnig, hier alles aufzuzählen. Ihr könnt dies in der „fünften bayrischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ nachlesen. Dies betrifft vor allem die §§1, 2, 5, 9, 10, 22 und 23.

Das ist zwar noch nicht das Vereinsleben welches wir uns wünschen, aber wir sind wieder ein Stückchen weiter. Wenn wir uns alle diszipliniert und verantwortungsvoll verhalten, kommen wir bald in den Genuss, uns wieder wie gewohnt im LKC bewegen zu dürfen.

Ich wünsche allen ein schönes (langes) Wochenende.
Jose Vidal Delgado Neira

Sport

Nach der neuen „Fünfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung" dürfen wir ab dem 08.06.2020 wieder in Trainingsgruppen bis 20 Personen paddeln. Wir haben uns entschlossen, den Trainingsbetrieb mit dem Montagstraining und dem Freitagstraining wieder aufzunehmen.

Ab Montag 08.06.2020 um 17:30 Uhr steht Manfred wieder für das Montagstraining mit den Schwerpunkten Anfänger und Wildwasser zur Verfügung.

Ab Freitag 12.06.2020 um 18:00 Uhr stehen Jochen und José für das Freitagstraining mit den Schwerpunkten Anfänger und Paddeltechnik mit integriertem Sicherheitstraining
zur Verfügung.

Damit dies funktioniert, bitten wir darum, dass jeder mithilft und kooperativ ist. Unterstützt die Trainer dabei, damit Sie mit der aktuellen Situation nicht allein sind. Durch die Verordnung und die Verbände sind wir verpflichtet, unseren Hygiene- und Maßnahmenplan zu 100% einzuhalten.
Bitte kommt etwas früher, um Kontakte und gemeinsame Aufenthalte in den Bootshäusern zu minimieren. 
Denkt an den Eintrag ins Fahrtenbuch und die Bestätigung der Desinfektionsmaßnahmen mit Eurer Unterschrift.

Wir freuen uns , dass dies wieder möglich ist und hoffen auf eine schöne Saison.

Hallo zusammen,

wie angekündigt, findet Ihr im Anhang mehrere Dokumente. Das wichtigste ist erst mal der Hygiene- und Maßnahmenplan. Hier findet Ihr alles, was Ihr Wissen müsst, wenn Ihr die nächste Zeit im LKC paddeln wollt.

  Hygiene- und Maßnahmenplan des LKC

Innerhalb des Hygiene- und Maßnahmenplans haben wir auf verschiedene wichtige Dokumente von Ministerium und Verbänden verwiesen. 

 Grafik "Leitplanken": Fair play heißt jetzt ... (DOSB)

 Die 10 wichtigsten Hygienetipps

 Übergangsregeln zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs (DKV)

 Rundschreiben des BKV vom 11. Mai 2020

 Bayerisches Ministerialblatt: 5. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 Bußgeldkatalog „Corona-Pandemie" vom 02.Juni 2020

  

Im LKC befinden sich bereits Desinfektionsmittel am Eingang zum alten Bootshaus (bei den Schwimmwesten), am Fahrtenbuch und im neuen Bootshaus bei den Vereinsbooten. Sobald wie möglich werden diese Informationen auch in gedruckter und teilweise laminierter Form in Bootshaus zu finden sein.

Grüße und vielleicht bis bald
Euer José

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen hat sich einiges getan. Jochen, Martin, Marcus und ich arbeiten unter Hochdruck daran, die unterschiedlichsten Regeln und Vorschriften in ein vernünftiges Konzept für den LKC zu gießen.

Anbei findet Ihr eine Mitgliederinfo, die Euch über alles in Kenntnis setzt. Bitte aufmerksam lesen und denjenigen weitergeben, die wir nicht per E-Mail erreichen können. Wir verzichten auf eine postalische Information, da die von uns verlangte Reaktionszeit und die Zustellzeit nicht in Einklang zu bringen sind.

     Mitgliederinfo als PDF

Ich wünsche allen eine gute Zeit.
Bleibt gesund und herzliche Grüße

Euer
Jose Vidal Delgado Neira

Aus aktuellem Anlass möchten wir euch ein paar Hinweise zur aktuell geltenden Rechtslage geben:

  1. vorerst findet keine Ausschusssitzung statt.
  2. Das Einsetzen und Anlanden von Booten am Steg des Lindauer Kanuclubs oder am Steg des Lindauer Ruderclubs ist derzeit nicht gestattet.
  3. Sport im Obergeschoss des Clubgebäudes ist derzeit nicht zulässig.
  4. Der Betrieb auf dem Gelände des LKC ist untersagt. Dies bedeutet insbesondere, dass es nicht gestattet ist, das Boot aus dem Bootslager zu entnehmen, damit auf dem See zu fahren und es dann dorthin wieder zurückzubringen.

    Bei speziellen Fragen zu diesem Thema bitten wir euch, Jochen Beyerlin zu kontaktieren unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  5. Es findet derzeit kein Training statt, weder in der Halle, noch auf dem See.
  6. Das gilt vorläufig bis 10.05.2020.
  7. Updates zum Bootshausputz und zum Anpaddeln erfolgen zu gegebener Zeit hier auf der Homepage.

   

Am Samstag, den 15.06.2019 fand in Kooperation mit dem Adfunture das 2. Lindauer Paddel Testival statt. Ab 10:00 Uhr konnten auf dem Gelände des Lindauer Kanuclubs Boote, Paddel und Ausrüstung rund um den Kanusport ausgiebig getestet werden.
Durch die Organisation von Christoph Stauber (Adfunture Outdoor) waren allerhand namhafte Hersteller vertreten (z.B. Armerlite Canadier, Dagger Boote, Kober-Moll Paddel, Fanatic SUP u.v.m). Auch die Stände von Palm Zubehör und Thule waren neben den Lindauer Firmen Adfunture und der Surfschule Leo Kreitmeier gut besucht. Von der Schwimmweste, über den Trockenanzug, zum Paddel und aufblasbaren Boot, Faltboot oder SUP, bis hin zu den Dachträgern - jegliche Ausrüstung wurde ausführlich demonstriert, im See live im Element getestet und konnte schlussendlich mit nach Hause genommen werden. Durch die hohe Anzahl von aktiven Sportlern, die die Veranstaltung gezielt nutzen, sind viele interessante Fachgespräche entstanden. Beim Testival ist aber egal, ob man schon Erfahrung in der jeweiligen Sportart hat oder sich nur ausprobieren möchte. Auch Familien und Kinder haben sich nicht gescheut SUPs, Kajaks oder Kandier zu testen und den Tag ganz im Sinne des Wassersports auf dem Kanuclub Gelände zu verbringen.
Mit circa 150 Besuchern war das Testival gut besucht, aber nicht überlaufen. Es blieb genug Zeit für Beratungsgespräche, ausgiebige Fach- und Sachdiskussionen, aber auch erste Stand-Up-Paddling-Schnupperkurse. Nicht zu verachten waren außerdem die Wurst vom Grill oder der Kuchen und Kaffee von der LKC Jugend.
Wir freuen uns, wenn sich unser Festival weiter rumspricht und auch in den nächsten Jahren auf so gute Akzeptanz stößt. Impressionen der Veranstaltungen findet ihr hier ...


Im Februar 2019 werden wir beginnen, unsere Sanitäranlagen zu modernisieren. Deshalb ist es uns leider nicht möglich, einen zuverlässigen Zeltplatzbetrieb zu gewährleisten.

2020  Lindauer Kanuclub e.V. | Aeschacher Ufer 35 | 88131 Lindau